Kaffee, Brötchen und ein Vortrag

Kaffeeduft und der Geruch nach frischen Brötchen streicheln schon die Nase, wenn man die Kirche betritt. Es ist Samstag, 9 Uhr, 30. August 2014, Zeit für das erste Frauenfrühstück unserer Gemeinde.

Den Vortrag „Zurück zur ersten Liebe“ hielt Julia Beil aus Dülmen, sie studiert am Bibelseminar in Bonn im Masterprogramm. Julia ermutigte uns, die Liebe zu Jesus nicht ausbrennen zu lassen. Täglich sollen wir uns ihm neu zuwenden und uns mit neuer Leidenschaft in unsere Beziehung zu ihm investieren.
Zum zweiten Frauenfrühstück trafen wir uns am 22. November 2014. „Ich bin halt so und kann auch anders“ hieß das Thema, welches uns Dagmar Hees näher brachte. Sie erklärte kurz, was unsere Persönlichkeit ausmacht und welche Faktoren dazu beitragen. Die Gesellschaft, die Herkunftsfamilie und unsere eigenen genetisch festgelegten Möglichkeiten bestimmen unser Sein. Doch eine Veränderung von festgesetzten Strukturen ist möglich. Gott möchte, dass wir unsere Möglichkeiten ausschöpfen und unsere Persönlichkeit entfalten. Wir können uns verändern und müssen nicht so bleiben wie wir sind, ist die befreiende aber auch herausfordernde Schlussfolgerung dieses Vortrages.
Zu einem Frauenfrühstück gehört, wie der Name schon verrät, auch das Frühstück. Fleißige Frühaufsteherinnen sind hier ganz selbstverständlich am Start und bereiten ein köstliches Büffet vor. Vom Müsli mit Joghurt und Früchten, über Brot mit Marmelade und Honig, bis hin zum Brötchen mit Lachs und Käse findet man hier alles was das Herz begehrt. In entspannter Atmosphäre kann man die Seele baumeln lassen und die kleine Auszeit vom Alltag genießen.
An den Nachwuchs ist auch gedacht, während des Frauenfrühstücks findet eine Kinderbetreuung statt. Auf der Hüpfburg und anderen Spielgeräten können sich die Kinder austoben und die Zeit vergeht wie im Flug.
An dieser Stelle auch noch mal vielen herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer, die dazu beitragen, dass wir so schöne Samstagvormittage zusammen verbringen können! Wir freuen uns schon auf die nächsten Frauenfrühstücke mit Euch!

Anna Grundmann und Hanna Tielmann

Leave a Comment