Inspiriert von der Initiative #darumostern * und dem Motto „Ostern ist kein Western“, veranstaltet dieses Mal unsere Jugend (Bilàge) den Gottesdienst am Ostersonntag. Alle sind herzlich eingeladen am wichtigsten christlichen Fest dabei zu sein.

Wir beginnen um 9.00 Uhr mit einem vielfältigen Frühstücksbuffet und starten pünktlich um 10.30 Uhr unseren Gottesdienst.  Wir freuen uns auf jeden Besucher! 🙂

*  Der folgende Texte stammt aus:

http://darumostern.de/artikel/ist-ostern-das-gegenteil-von-western/

„IST OSTERN DAS GEGENTEIL VON WESTERN?

Ja, natürlich – was denn sonst? Ein Western ist Mythos, Ostern Geschichte.

Revolverhelden, die nie aus dem Sattel fallen; Indianer, die ständig auf dem Kriegspfad sind; Kopfgeldjäger, die die Gesetzlosen mittels Steckbrief jagen … gute Unterhaltung, aber unterm Strich bleibt: Western sind unglaublich. Ein Grab, das leer ist; Engel, die verkündigen: „Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden“ und Augenzeugen, die für ihre Botschaft ihr Leben hingeben. Ostern ist unglaublich, aber wahr.

Wie hätten die ersten Christen in Jerusalem nach Ostermontag die Auferstehung von Jesus predigen können, wenn ihre Gegner ihnen das Grab mit dem Leichnam hätten zeigen können? Das wäre die reinste Lachnummer gewesen. Aber sie konnten auf ein leeres Grab verweisen und glaubhaft von einem lebendigen Jesus erzählen, der ihnen als Auferstandener begegnet war. Jesus lebt und sein Versprechen gilt noch heute:

Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt; und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit.

(Die Bibel: Johannesevangelium 11,25+26)

„Spiel mir das Lied vom Tod“ kennt jeder.

Aber: Kennst du die Botschaft des Lebens?“

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bildergalerie
Die heutige Losung

Amos sprach: Ich bin ein Rinderhirt, der Maulbeerfeigen ritzt. Aber der HERR nahm mich von der Herde und sprach zu mir: Geh hin und weissage meinem Volk Israel!

Amos 7,14-15

Als er aber am Galiläischen Meer entlangging, sah er Simon und Andreas, Simons Bruder, wie sie ihre Netze ins Meer warfen; denn sie waren Fischer. Und Jesus sprach zu ihnen: Kommt, folgt mir nach; ich will euch zu Menschenfischern machen!

Markus 1,16-17

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Newsletter