Bea Nyga wuppt den Frauenkulturabend.

Zum Konzert mit Bea Nyga lädt der Arbeitskreis Frauen im Landesverband NRW ein. Die Sängerin Bea Nyga tritt am Freitag, 13. Oktober 2017, um 19:30 in der Friedenskirche Marl auf.

Bea Nyga ist Musikerin, Musikpädagogin und Allround-Entertainerin. Ihre Markenzeichen sind: knallroter Lippenstift, ausgefallene Brillen une eine große Portion Humor und Herz. Also genau das, was baptistische Frauen ausmacht.

Wann: Freitag, 13. Oktober 2017 um 19:30–21:00 Uhr, Friedenskirche Marl, Bergstraße 138, Marl / Ansprechperson in Herne: Brigitte Neuhoff.

Ob als Sängerin, als Moderatorin oder mit Band unterwegs: BeaNyga ist eine Allround-Entertainerin und tourt mit verschiedenen Programmen durch die Republik, um Menschen zumgemeinsamen Singen zu verführen. Ihre Musik will einladen und mitnehmen.

Das Konzert ist nicht einfach nur ein Konzert. Hören und singen, Spaß haben und (Lebens-)Freude weiter geben, sich inspirieren, begeistern und mitnehmen lassen. Ein kurzweiliger Abend mit Liedern zwischen Himmel und Erde. Nach dem Konzert gibt es bei Getränken noch die Möglichkeitfür Begegnungen und Gespräche.

Dieser Frauenkulturabend will Frauen – von jung bis alt – eine kleine Auszeit aus dem Alltag ermöglichen. Auf dem Programm steht Heiteres und Besinnliches, Impulse durch Worte, Bilder, Theater und Film.

Kartenvorbestellung – per Email: annette.grabosch@landesverband-nrw.de
oder telefonisch: 02302 / 21279; oder über die Homepage des LV NRW:www.landesverband-nrw.de, Menüpunkt „Anmelden /Buchen“.

Weitere Infos unter: www.bea-nyga.de

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bildergalerie
Die heutige Losung

Amos sprach: Ich bin ein Rinderhirt, der Maulbeerfeigen ritzt. Aber der HERR nahm mich von der Herde und sprach zu mir: Geh hin und weissage meinem Volk Israel!

Amos 7,14-15

Als er aber am Galiläischen Meer entlangging, sah er Simon und Andreas, Simons Bruder, wie sie ihre Netze ins Meer warfen; denn sie waren Fischer. Und Jesus sprach zu ihnen: Kommt, folgt mir nach; ich will euch zu Menschenfischern machen!

Markus 1,16-17

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Newsletter