Der mit Früchten überhäufte Altar aus dem Vorjahr.

Wir laden herzlich ein zum etwas anderen Erntedankfest am Sonntag, 2 Oktober, um 17.00 Uhr in der Christuskirche.

Seit einiger Zeit haben wir die Reihe Godi 2.0 gestartet, die Gottesdienste etwas anders als gewohnt gestaltet. Ein wichtiges Merkmal: sie finden nicht am Vormittag statt, sondern am späten Nachmittag um 17 Uhr. Wie wäre es, sich statt beim „Tatort“ mal bei einem Gottesdienst auf die beginnende Woche einzustimmen. Genuschelt wird auf jeden Fall weniger.

Das Titelmotiv für unseren Gottesdienst.

Das Titelmotiv für unseren Gottesdienst.

Und das sagt Pastor Alexander Zeeb zum Thema des Erntedankfestes: „Du bist reich! Du reichst! Eigentlich sind wir reich. Wir gehören zu den 10% der Weltbevölkerung, denen
es materiell am besten geht. Und doch: Wie reich fühlst du dich wirklich? Wie stark ist in dir die innere, allzu bekannte Stimme, die dir sagt, dass es nicht reicht, was du besitzt? Oder die Stimme, die sagt, dass es nicht reicht, was du tust und leistest, und die noch mehr fordert, weil es anscheinend nicht genügt? Wir laden dich ein Gott zu begegnen, der sagt:
‚Du reichst. Du bist reich beschenkt.'“

Nach dem Gottesdienst gibt es Imbiss und die Möglichkeit zur Begegnung.

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bildergalerie
Die heutige Losung

Amos sprach: Ich bin ein Rinderhirt, der Maulbeerfeigen ritzt. Aber der HERR nahm mich von der Herde und sprach zu mir: Geh hin und weissage meinem Volk Israel!

Amos 7,14-15

Als er aber am Galiläischen Meer entlangging, sah er Simon und Andreas, Simons Bruder, wie sie ihre Netze ins Meer warfen; denn sie waren Fischer. Und Jesus sprach zu ihnen: Kommt, folgt mir nach; ich will euch zu Menschenfischern machen!

Markus 1,16-17

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Newsletter