Zum Abschluss des No-Shave-November (November ohne Rasieren) trafen sich unsere Männer auf der Kartbahn, wo es nicht darum ging, wer den längsten Bart hat, sondern den schwersten Bleifuß.

  • ... unsere schnellen Männer auf der Kartbahn. © Martens
Den No-Shave-November begehen unsere Männer nun schon zum 5. Mal. Dann kommt keine Rasierklinge ins Gesicht. Die Barthaare werden lang und länger. Nicht zufällig fällt diese Aktion immer in die Adventszeit, denn es geht um das Warten auf die Ankunft des Herrn, ist also ein weihnachtliches Thema.

Über 30 Männer – mit oder ohne Bart – nahmen am Rennen auf der Kartbahn an der Dorstener Straße teil. Wobei es ganz professionell ein Qualifying gab, aus dem sich die einzelnen Gruppen ergaben. An einem Monitor wurde jeder über seine eigenen Zeiten informiert. Wer zuletzt ganz vorne war – wurde dem Autor noch nicht verraten. (Achtung: oben verbergen sich mehrere Titelfotos: bitte klicken!)

  • ... unsere schnellen Männer auf der Kartbahn. © Martens
  • Die Sieger. © Kadelka.

 

Categories:

Tags:

One response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bildergalerie
Die heutige Losung

Ein Prophet, der Träume hat, der erzähle Träume; wer aber mein Wort hat, der predige mein Wort recht. Wie reimen sich Stroh und Weizen zusammen?, spricht der HERR.

Jeremia 23,28

Paulus schreibt: Mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten der Weisheit, sondern im Erweis des Geistes und der Kraft, auf dass euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.

1. Korinther 2,4-5

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Newsletter