Die diesjährige Allianzgebetswoche (21. – 28.1.) steht unter dem Motto „als Pilger und Fremde unterwegs“. Der Vorschlag (inkl. biblische Personen) dazu kommt von der Evangelischen Allianz in Spanien. Unter diesem Motto beten dann viele Christen in ganz Europa eine ganze Woche lang.

Dabei schauen wir auch ganz bewusst auf biblische Vorbilder. Frauen und Männer, die uns auf dem Weg des Glaubens Vorbild und Mahnung sein wollen. Aber auch Jesus kam in seine eigene Welt als Fremder. Manche der Personen machten sich freiwillig auf den Weg und andere wurden durch äußeren Druck zur Flucht gezwungen.

Der Dank an Gott wird sich in dieser Woche vor allem darin ausdrücken, dass wir solche Glaubensvorbilder haben. Hätte Paulus sich damals nicht auf den Weg nach Europa gemacht, wer weiß, wie sich alles entwickelt hätte…? Auch Buße soll während dieser Woche ihren Raum finden. Wo bin ich z.B. träge geworden und nicht bereit, mich aus meiner Komfortzone zu bewegen? Wo stehe ich in der Gefahr, das Ziel der Reise aus den Augen zu verlieren?

Ganz herzlich laden wir alle Christen in Herne ein an dieser Gebetswoche teilzunehmen. Termine, Orte und Themen könnt ihr der folgenden Grafik entnehmen…

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bildergalerie
Die heutige Losung

Ein Prophet, der Träume hat, der erzähle Träume; wer aber mein Wort hat, der predige mein Wort recht. Wie reimen sich Stroh und Weizen zusammen?, spricht der HERR.

Jeremia 23,28

Paulus schreibt: Mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten der Weisheit, sondern im Erweis des Geistes und der Kraft, auf dass euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.

1. Korinther 2,4-5

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Newsletter