Die Sonne ließ sich leider nicht blicken. Dafür dann aber zahlreiche Freunde unserer Gemeinde, so dass am Ende das Resümmee „Das Fest war gut besucht“ zutraf.

  • Szenen vom Hoffest 2017. ©Martens
Das Hoffest präsentierte den bekannten Mix aus Unterhaltung und Spielen, gut sortierter Salatbar, Grillstand und Kaffeebuffett. Stets umlagert war die Carrera-Bahn. Auch ein Tischtennis-Turnier fand seine Interessenten.

  • Eindrücke vom Hoffest 2017. ©Martens
Überraschungs-Highlight war der Auftritt des aus der Städtischen Musikschule hervorgegangenen Ensembles „Soulistics“ unter der Leitung von Joachim Stückemann. Die Grupe sang auf einem hohen Niveau und gewann am Ende im Wettbewerb mit den kulinarischen Verlockungen auch das Publikum für sich. Eddi Cetra ist übrigens Mitglied in dieser Musikgruppe. Seinen musikalischen Beziehungen war denn auch der Auftritt zu verdanken.

Was auffiel: Der vorbildliche Einsatz der ägyptischen und syrischen Flüchtlinge auf dem Hoffest. Nicht nur die Salatbar und der Grillstand waren am Ende fest in ihrer Hand, auch ansonsten belebte ihre Gegenwart die Veranstaltung. Manche Gäste kamen übrigens auch von weit her zum Hoffest – wie die Familie Ströhlein, die eigens aus ihrem neuen Zuhause Hildesheim anreiste, um ihre alte Gemeinde zu besuchen.

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bildergalerie
Die heutige Losung

Gelobt sei Gott, der seinen Engel gesandt und seine Knechte errettet hat, die ihm vertraut haben.

Daniel 3,28

Als Petrus zu sich gekommen war, sprach er: Nun weiß ich wahrhaftig, dass der Herr seinen Engel gesandt und mich aus der Hand des Herodes errettet hat.

Apostelgeschichte 12,11

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Newsletter