„Die Gemeinde aber betete Tag und Nacht inständig für ihn zu Gott“. Diese Worte finden wir in der Apostelgeschichte (12,5). Es geht dort um Petrus, der inhaftiert und in einem Gefängnis streng bewacht wurde. Die Notlage stellte die Geschwister von Petrus auf die Knie, um Gott anzuflehen, dass er in diese Situation eingreifen möge. Und tatsächlich ist hier ein Wunder geschehen: Petrus kam frei und alle lobten Gott.

Auch wir möchten am Sonntag, 3. Juni, ab 18.00 Uhr intensiv für die verfolgte Kirche (weltweit) beten. Zu Besuch kommt ein Referent von Open Doors und wird über die Situation der Christen in Indien (& Sri Lanka) und anderen Ländern (insbesondere IRAK) berichten. Außerdem erwartet die Besucher einige Leckereien und eine Lobpreiszeit.

Sonntag, 3. Juni, ab 18 Uhr, Christuskirche. Info und Gebet für verfolgte Kirche.

Wenn dir die Situation der verfolgten Christen am Herzen liegt und du gerne mehr darüber erfahren und für deine Glaubensgeschwister beten möchtest, dann bist du herzlich eingeladen dabei zu sein.

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bildergalerie
Die heutige Losung

Gott sprach zu Mose: Tritt nicht herzu, zieh deine Schuhe von deinen Füßen; denn der Ort, darauf du stehst, ist heiliges Land!

2. Mose 3,5

Wir wollen, die wir ein unerschütterliches Reich empfangen, dankbar sein und Gott dienen, wie es ihm gefällt, mit Scheu und Ehrfurcht.

Hebräer 12,28

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Newsletter