Das Highlight jeder Woche ist für mich ohne Wenn und Aber der Besuch der Jugendstunde. Was kann es Schöneres geben, als Gottes  Wort zu hören- zu verinnerlichen und coole Gemeinschaft mit Gleichaltrigen zu erleben.

Green-Room-WebDen Zeitpunkt zum Jugendtreff haben wir geschickt auf Sonntagabend gelegt, damit uns Sportvereine mit ihren Trainingszeiten sowie sämtliche abendliche Aktivitäten junger Leute am Wochenende wie bspw. Kinobesuche oder Geburtstagsfeiern nicht zur Konkurrenz werden. Und spätestens seit der Renovierung des Jugendraumes, bei der junge Leute mit Begeisterung ihre Zeit opferten – allen voran Jennifer Schmidt, Celine Leipert und Christina Sutheswaran – haben wir einen derart entspannten Raum bei dem sich noch so manche Strandbar etwas abschauen kann.
Um 18 Uhr ist Treffpunkt, und etwa um 18:30 Uhr, wenn auch der letzte Spaßvogel eingetroffen ist, hält Jakob Grundmann eine ca. halbstündige Predigt, explizit auf junge Leute zugeschnitten. Nicht, dass Gottes Wort in der Jugend jemals wenig ansprechend erklärt wurde, aber man merkt schon, dass unser Bruder Jakob Zeit hat, sich gründlich auf die Jugend zu fokussieren. Und ganz unabhängig davon passt Jakob wie die Faust aufs Auge zu uns jungen Leuten. Oder um es mit seinen Worten zu sagen „wie der Bart ins Gesicht eines Mannes“, wobei ihm hierbei außer seiner lockeren Art sicher auch sein junges Alter zugute kommt.
Zur Jugend erscheinen in der Regel immer genug Leute für eine Fuß­ball­mann­schaft (mind. 11), an gut besuchten Tagen auch für zwei Fußballmannschaften (ca. 22). Aufgrund des tollen Gesamtpakets zwischen Andacht und Gemeinschaft sind Leute, welche von komplett außerhalb unserer Gemeinde kommen, längst fest integriert und regelmäßig bei der Jugend. Regelmäßig erscheinen auch neue Gesichter, die zuvor noch gar nicht mit Jesus Christus in Berührung kamen. Auch wenn diese Leute nachher nicht jede Woche auftauchen, kommen doch die meisten gelegentlich wieder und bekommen lebenswichtige Impulse von Gott. Welches Ausmaß die Missionsarbeit hat, die hier geleistet wird, können sich (ältere) Gemeindemitglieder, die sich Sonntag abends in der Gemeinde aufhalten und der Jugend im Vorbeigehen „Hallo” sagen, kaum vorstellen. Ihnen kommen meist zwar nur drei bis vier Gesichter unbekannt vor, aber man muss sich einmal vergegenwärtigen, dass allein im letzten Jahr so viele verschiedene junge Leute die Jugendstunde besucht haben, dass sie alle auf einmal niemals im Jugendraum unter kommen könnten. Junge Leute, die in der Gemeinde aufgewachsen sind und aufgrund von abendlichen Aktivitäten am Wochenende nicht jeden Sonntag morgen in der Kirche erscheinen, verlieren durch die Jugendstunde nicht den Kontakt zu Gottes Wort und unserer Gemeinde. Was sich gerade konkret bei der Welle von jungen Leuten, die sich Anfang des Jahres taufen lassen möchten, bemerkbar macht.
Ab 16 Jahren bis zu den Leuten, die sich noch recht jung fühlen (als ganz grobe Richtlinie würde ich mal die 30 angeben) ist jeder und jede ganz herzlich eingeladen! Bei uns herrscht immer eine nette und lustige Atmosphäre, bei der niemand ausgegrenzt wird. Von charmanten jungen Damen über Schalke- und Dortmund-Fans bis hin zum Physiker mit Leidenschaft haben wir eine bunte Mischung, die einen großen Freundeskreis bildet, der jeden herzlich einlädt. Wenn unser Anführer Jakob am Sonntagmorgen predigt, machen wir als Jugend abends eine Aktion, z.B. etwas Sportliches oder wir schmeißen den Grill an. Ansonsten wünschen wir uns alle, dass „Bruder Jakob“ uns noch lange erhalten bleibt! Wie viele Jahre ich persönlich die Jugend noch besuchen werde? Wenn es danach geht, muss ich mir noch etwas einfallen lassen: Im November durch Rasieren jung aussehen … hehe. Oder ich mache in ein paar Jahren einfach den Ryan Giggs (Für alle Nicht-Fußballfans: Fußballlegende die vermeintlich in Jungbrunnen fiel und viel länger spielte als andere Akteure).
Text: Jens Schüppen

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bildergalerie
Die heutige Losung

Der HERR macht die Gefangenen frei.

Psalm 146,7

Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.

Johannes 8,36

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Newsletter