„Hauptsache gesund!“ Das hört man immer wieder, und noch häufiger wird Gesundheit in einem Wunsch verwendet. Sogar, wenn jemand niest, wünscht man ihm Gesundheit. Das macht man halt so – gehört zum guten Ton.

Aber was ist mit Jesus? Hat er das Thema Gesundheit etwa nicht so ernst genommen als er sagte, dass es besser ist verkrüppelt in das Himmelreich zu kommen als mit einem gesunden Körper für ewig verloren zu gehen (vgl. Mt. 5,29-30)? Ich denke nicht, dass er im Allgemeinen gegen Gesundheit war, sonst hätte er ja nicht so viele Menschen geheilt, und erst Recht ist Jesus hier nicht für eine Selbstverstümmlung. Dieser drastische Vergleich zielt lediglich darauf ab, dass wir begreifen, dass geistliche Gesundheit und Fitness viel wichtiger sind als die körperliche.

Jugend widmet sich dem Thema gesund.glauben

Und weil für Jesus die geistliche Gesundheit eines Menschen so extrem wichtig war, wollen auch wir uns im Jahr 2018 mit der Jugend dem Thema gesund.glauben widmen. Hierbei nehmen wir immer wieder bildhaft Bezug auf den menschlichen Körper und entdecken gemeinsam, wie man gesund.glauben kann.

Insgesamt besteht das Jahresthema aus einer Einführung und zehn Lektionen. Wer hier regelmäßig dabei ist, wird erfahren, was es (bildlich gesprochen) heißt gesund zu sein.

21.01.    gesunder WILLE (Einführung)

25.02.    gesunde OHREN

11.03.    gesunder VERSTAND

15.04.    gesunder KREISLAUF

13.05.    gesundes HERZ

10.06.    gesunde ZUNGE

15.07.    gesunde HAENDE

16.09.    gesunde FUESSE

14.10.    gesunde KNOCHEN

11.11.    gesunde NASE

02.12.    gesunde KNIE

Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten. Wenn Jesus mit seinen Äußerungen zur geistlichen Gesundheit Recht hat, sollte man sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, um bei dieser Themenreihe mehr darüber zu erfahren. Achte auf deine Gesundheit. Sei dabei!

Jakob Grundmann

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bildergalerie
Die heutige Losung

Das soll mein Ruhm und meine Wonne, mein Preis und meine Ehre sein unter allen Völkern auf Erden, wenn sie all das Gute hören, das ich Jerusalem geben will.

Jeremia 33,9

Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren, wie du gesagt hast; denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen, das Heil, das du bereitet hast vor allen Völkern, ein Licht zur Erleuchtung der Heiden und zum Preis deines Volkes Israel.

Lukas 2,29-32

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Newsletter